7.12.2018, 10:38

Der neue Touareg ist «Lieblingsauto der Schweizer»

  • Marc Trauffers neuer Dienstwagen VW Touareg gewinnt grösste nationale Autowahl
  • Mit klarem Resultat wählten 14,6 % den neuen VW Touareg zum «Lieblingsauto der Schweizer 2019»
  • Der neue Oberklasse-SUV überzeugt mit dynamischem Design, modernen Motoren und umfassendem Spektrum an Assistenz-, Fahrdynamik- und Komfortsystemen

Safenwil / Schinznach-Bad – Zum achten Mal organisierte die Schweizer Illustrierte die Wahl «Schweizer Auto des Jahres». Fast 40'000 Leser haben an der grössten nationalen Autowahl teilgenommen und den neuen VW Touareg zum «Lieblingsauto der Schweizer 2019» gewählt. Dabei vereinte er stolze 14,66 Prozent der Stimmen auf sich. Mit dem Oberklasse-SUV Touareg präsentierte Volkswagen im diesjährigen Wettbewerb das technisch progressivste Modell der Marke. Der an den Feierlichkeiten in Safenwil anwesende Schweizer Sänger und VW Markenbotschafter Marc Trauffer war über den Sieg des Touareg nicht überrascht. Für ihn ist der Touareg – seit zwei Monaten sein neuer Dienstwagen - das beste Auto, dass er je gefahren ist.

Zusammen mit den Partnern AutoScout24, Blick, SonntagsBlick, il caffè und L‘illustré organisierte die Schweizer Illustrierte, reichweitenstärkstes People-Magazin der Schweiz, mit der Verleihung zum «Schweizer Auto des Jahres», die grösste nationale Autowahl. Insgesamt standen 39 Modelle zur Auswahl. Bei allen Fahrzeug-Kandidaten handelte es sich um neue Fahrzeuge, die 2018 auf dem Schweizer Markt lanciert oder vorgestellt wurden oder bis spätestens März 2019 bestellt werden können. Abgestimmt wurde per Telefon, per SMS, per Postkarte oder online. Dem Aufruf der Schweizer Illustrierte folgten in diesem Jahr 38‘704 Leser und sie kürten den neuen Touareg zum «Lieblingsauto der Schweizer 2019». Dabei vereinte er stolze 14,66 Prozent aller Stimmen auf sich. «Der Sieg des VW Touareg hat mich nicht überrascht. Es ist das beste Auto, dass ich persönlich je gefahren bin und trifft offensichtlich auch den Geschmack der Schweizerinnen und Schweizer», so der VW Markenbotschafter Marc Trauffer anlässlich der Preisverleihung in Safenwil.

Überzeugen konnte der Touareg die Leser sicherlich mit seinem expressiven Design aber auch mit der Hochwertigkeit in Materialien und Ausführung sowie den innovativen Bedien-, Komfort- und Sicherheitssystemen. Damit belegt der Touareg einen Spitzenplatz im Oberklasse-SUV-Segment.

Als erster Volkswagen startet er mit dem volldigitalisierten Innovision Cockpit. Die digitalen Instrumente „Digital Cockpit“ mit 12-Zoll-Display und das Top-Infotainmentsystem „Discover Premium“ (mit 15-Zoll-Display) erlauben dem Fahrer die Steuerung der digitalen Bedien-, Informations-, Kommunikations- und Entertainment-Elemente und kommen dabei nahezu ohne klassische Tasten und Schalter aus. Die persönlichen Einstellungen des Innovision Cockpits werden im Fahrzeugsystem gespeichert und automatisch per persönlichem Fahrzeugschlüssel wieder abgerufen.

Der neue Touareg ist das technisch progressivste Modell der Marke Volkswagen. Zu den angebotenen Technologien gehören u.a. Nightvision (Nachtsichtunterstützung per Wärmebildkamera), der Stau- und Baustellenassistent (teilautomatisiertes Lenken und Spurhalten, Gasgeben und Bremsen bis 60 km/h), der Kreuzungsassistent (reagiert auf Querverkehr), die aktive Allradlenkung für noch handlicheres Fahrverhalten, die neue Wankstabilisierung mit elektromechanisch gesteuerten Stabilisatoren oder die IQ.Light–LED-Matrixscheinwerfer, die interaktiv per Kamera Abblend- und Fernlicht steuern.

Für den Touareg werden neben dem Grundmodell drei Ausstattungslinien – Elegance, Atmosphere und R-Line – angeboten, die sich durch Design- und Ausstattungspakete sowie durch ein umfassendes Angebot an Sonderausstattungen ergänzen lassen.

Der neue Touareg ist in Verbindung mit dem 3.0 V6 TDI-Motor für bereits CHF 69‘900.- lieferbar.

Share this: