4.10.2017, 16:51

Schweizer Autofahrer des Jahres 2017: Die drei Besten stehen fest

Schinznach-Bad/Niederstocken — Volkswagen, der TCS und die auto-illustrierte suchten den „Schweizer Autofahrer des Jahres“ für das 2017. Über 400 Kandidaten bewarben sich online – 26 davon setzten sich in den acht Vorentscheidungsrunden durch. Letzten Sonntag stellten sich die 26 Finalisten 14 anspruchsvollen Aufgaben im TCS Training & Event-Zentrum Niederstocken. Der Hauptgewinner und somit der „Schweizer Autofahrer des Jahres 2017“ wird an der Veranstaltung zur Wahl des „Best Cars 2018“ im Januar 2018 bekannt gegeben.

Das Interesse an der Wahl zum „Schweizer Autofahrer des Jahres 2017“ war mit über 400 Online-Bewerberinnen und -Bewerbern gross. In acht Vorausscheidungen in der ganzen Schweiz qualifizierten sich 23 Teilnehmer und drei Teilnehmerinnen für das Final. Letzten Sonntag war es so weit: Die 26 qualifizierten Autofahrer trafen am Finaltag im bernerischen Niederstocken aufeinander.

Die Finalisten stellten sich 14 anspruchsvollen Aufgaben im TCS Training & Event-Zentrum Niederstocken. Zu diesen 14 Herausforderungen zählten diverse Geschicklichkeitsparcours, einen Radwechsel, punktgenaues Bremsen, eine Schneeketten-Montage sowie das Beantworten von Fragebögen zu den Themen Strassenverkehr und Erste Hilfe. Aus Gründen der Chancengleichheit stand für alle Fahrübungen eine Flotte identischer VW Golf R Modelle bereit.

Ein Golf GTI für den Besten
Am Ende des spannenden Wettkampftages durften sich der Freiburger Guillaume Légeret, der Zürcher Pascal Wedam und der Tessiner Fabio Orlando über ihre Podest-Platzierung freuen. Es erwartet die drei einen exklusiven Werksbesuch des Formel-1-Rennstalls Toro Rosso im November.

Die Siegerehrung des offiziellen „Schweizer Autofahrer des Jahres 2017“ findet nächsten Januar anlässlich der Wahl «Best Cars 2018» statt. Volkswagen ist offizieller Partner der Aktion und offeriert den Hauptpreis. Der Gewinner fährt ein Jahr lang den neuen Golf GTI.

 

Share this: