6.1.2023, 9:49

Volkswagen zum 23. Mal als Nr. 1 bestätigt

  • Zum 23. Mal in Folge ist Volkswagen die meistgekaufte Automarke der Schweiz.
  • Volkswagen steigert seinen Marktanteil um 0,5%* gegenüber 2021 auf neu 11,3%*.
  • Der Anteil der Steckerfahrzeuge bei der Marke Volkswagen liegt bei hohen 21,5%* des Gesamtvolumens.
  • Der Tiguan ist auf dem 2. Platz der Modellrangliste in der Schweiz.

Cham – Die Marke Volkswagen führte auch 2022 mit insgesamt 25’420* verkauften Fahrzeugen unangefochten die Schweizer Verkaufsstatistik an – ein erfolgreiches Jahr trotz herausfordernden Rahmenbedingungen. Dabei gelang eine Steigerung des Marktanteils um 0,5%* auf 11,3%*, und dies in einem rückläufigen Gesamtmarkt. Der Tiguan ist das beliebteste Modell der Marke Volkswagen auf Platz 2 der helvetischen Modellrangliste. Die Nachfrage in der Schweiz nach elektrisch angetriebenen Modellen hat weiter stark zugenommen. Auch bei der Marke Volkswagen liegt der Anteil der Steckerfahrzeuge bei hohen 21,5%* des Gesamtvolumens.

2022 war das dritte Ausnahmejahr in Folge. Chipkrise, Ukraine-Krieg, Lieferengpässe bei Teilen führten zu Verzögerungen bei der Fahrzeugauslieferung und zu einem Rückgang des Gesamtmarkts im Vergleich zum Vorjahr um 5,3%*.

Zum 23. Mal die Nr. 1 in der Schweiz
Die Marke Volkswagen ist wieder die Nummer 1 in der Schweiz – zum 23. Mal in Folge. Auch in diesem Jahr hat Volkswagen mit 25’420* verkauften Fahrzeugen die Spitze der Verkaufsstatistik mit klarem Abstand zum Zweitplatzierten verteidigt. Der Marktanteil von Volkswagen beträgt neu 11,3%*. Dies entspricht einem Zuwachs von 0,5%* gegenüber dem Vorjahr.

Der Tiguan ist bereits zum vierten Mal das beliebteste Modell der Marke. Mit 4245* verkauften Fahrzeugen landet es auf dem 2. Platz. Mit dem Golf schaffte es ein weiteres Volkswagen Modell in die Top 10 der Schweizer Modell-Verkaufsrangliste 2022. Mit 3210* Fahrzeugen reichte es dem Golf für Platz 8.

Weiterhin grosse Nachfrage nach Elektrofahrzeugen
Die Nachfrage bei den Elektrofahrzeugen ist 2022 noch einmal stark gestiegen. Jedes vierte in der Schweiz verkaufte Fahrzeug verfügt mittlerweile über einen Stecker.** Das entspricht einem Marktanteil von 25,9%*. Bei den reinen Elektroautos (BEV) sind es 17,8%*, das bedeutet eine Steigerung von 4,5%.

Dieser Trend widerspiegelt sich auch bei der Marke Volkswagen. Der Anteil aller Steckerfahrzeuge** beträgt 2022 hohe 21,5%*. Bei den reinen
E-Fahrzeugen (BEV) sind es 17,2%*. Dieser Anteil wäre bei einer besseren Liefersituation gar noch höher ausgefallen. Diese Entwicklung hin zu Elektrofahrzeugen wird bei Volkswagen auch 2023 mit der Markteinführung eines neuen ID. Modells – des ID.7 – weiter gefördert.

Hier geht es zu einem ersten Video des neuen ID.7: https://www.youtube.com/watch?v=fmshmAgg1TM

­­­­­­­­­­­

* Quelle: auto-schweiz ASTRA/OFROU / MOFIS 2.1.2023
** Elektrisch (BEV) und Plug-in (PHEV) zusammengefasst

Share this: